Testberichte

11.09.2014

MAYBELLINE Colorshow Vinyl Nagellack

Hallo Welt,

auf vielen Blogs durftet ihr sie schon bewundern und auch bei mir kam ein feines Paket von Maybelline an. Es handelt sich um die Vinyl-Ausgabe der Color Show Lacke.

Aber wie jetzt? Schallplatten auf den Nägeln?
Naja, ganz so krass ist es nicht, aber man hat in der Tat ein gummiartiges Gefühl auf den Fingernägeln.

Die LE hat eine halbmatte Oberfläche - was für mich nicht so ganz klar ist, was das genau heissen soll. So wirklich matt sind sie eben nicht, aber auch nicht schick glänzend. Gummi bzw. Silikon eben. Aber es sieht ganz gut aus auf den Nägeln.
Erhältlich sind vier verschiedene Farbnuancen:



Black to Basics (404)

Record Red (403)

Teal the Deal (401)

Grey Beats (400)

Der Pinsel hat eine gute Form und lässt den Lack gut auftragen und recht einfach verteilen.
Der Lack selbst trocknet schnell, was bei mir und 'black to basics' dazu geführt hat, dass es Fäden zog. Nicht so cool. Andererseits widerum schon, weil ich schnell trocknende Lacke vergöttere!
Letzen Endes habe ich zwei Schichten lackiert, dass es ebenmässig aussah.


Man kann den halbmatten Effekt durch eine Schicht Topcoat auch überdecken und schwuppsdiwupp hat man wieder einen 'normalen' Lack.

Bei mir hat die Sache ca. zwei Tage gehalten, dann hatte ich die erste Macke drin, aber das lag nicht am Lack sondern an mir.

Die Farben sind sehr 'klassisch' finde ich. Meistens sind meine Lacke etwas rot/rosa/pink-lastig. Daher mal etwas neues für mich. Gefällt mir aber ganz gut. Nur 'teal the deal' ist etwas speziell. Kann ich nicht immer tragen. Im Job schon gar nicht. Zu auffällig.

Ich präsentiere euch kein eigenes Design. Sowas liegt mir leider nicht. Bei mir wird ganz 'spießerisch' der Nagel angemalt (:

Die LE gibts bereits im Handel und eine Flasche mit 7ml kostet 1,95€
Total fairer Preis.

Wer auf 'das andere' steht, der sollte diese LE unbedingt mal ausprobieren. Zu dem kleinen Preis kann man ja auch nicht viel falsch machen.

Ich bedanke mich bei Maybelline und dem Leotainment Team für das Testkistchen! Merci <3
read more

07.09.2014

[BRANDNOOZ] August 2014 Box

Es ist schon September, aber ich darf noch die August Box von brandnooz vorstellen.

Ich war mit dem Inhalt super zufrieden.

Plüntsch Bio BioPorki


Die leckere Snack-Salami aus 100% Bio-Schweinefleisch ist ein herzhafter Begleiter für alle, die gern und viel unterwegs sind. Das Schweinefleisch für BioPorki wird ausschließlich von regionalen Bio-Landwirten produziert. Mit 30% weniger Fett als andere Mini-Salamis ist sie der perfekte würzige Snack für zwischendurch.
25g für 0,89€

Die Salami solls ab Oktober geben. Hat wirklich sehr zart geschmeckt. Würde ich wieder kaufen, wenn es nicht recht teuer wäre. Mal schauen, wo man die dann bekommt.

Niederegger look tasty Stick


Top-modern und optisch aufregend kommen die neuen Marzipan Sticks von Niederegger daher. Die zwei köstlichen Sorten Clasic und Caramell Brownie sind umhüllt von einer knackigen Schokoladenhülle und enthalten feinstes Marzipan. Ab sofort exklusiv in Kaufhäusern und im Niederegger Shop erhältlich - ab Oktober dann endlich überall.
40g für 1,10€

Bah, neee, hat mir leider gar nicht geschmeckt. Obs am Marzipan lag oder an der Schokolade kann ich nicht sagen. Den Rest hab ich verschenkt, aber da hielt sich die Begeisterung leider auch in Grenzen.

Warsteiner Herb Alkoholfrei


Doppelt gehopft verleiht der Hallertauer Aromahopfen diesem Pilsener seine natürlich-herbe Note. Alkoholfrei und isotonisch. Ist dieses Pilsener der ideale Durstlöscher auch für Sport und Freizeit.
Preis kann der Händler individuell festlegen.

Gar nicht meins. Erstens alkoholfrei... Ich trink doch kein Bier des Geschmackes wegen ;) Und zweitens ist es mir zu herb. Ich brauch Frauenbiert :D

Chio PopCorners


Goldgelber Mais, langsam und schonend aufgepoppt zu knusprigen Dreiecken und verfeinert mit leckeren Gewürzen: Die Chio PopCorners sind die neue Art, Popcorn zu genießen. Der lecker-leichte Snack wird gebacken, nicht frittiert, ist frei von künstlichen Geschmacksverstärkern und lädt jeden Popcornfan zum Knabbern ein. Erhältlich in den Sorten 'Sweet' und 'Sea Salt'.
110g für 1,79€

Milford Tea


Geheimnisvoller Waldmeister, pures Lemongras und spritzige Limette-Minze haben eines gemeinsam: Als erfrischende Teevariationen bieten sie einen intensiven und abwechslungsreichen Teegenuss. Gekühlt serviert auf Eis, heiß in einem Teebecher oder gemixt als leckerer Cocktail - die drei Sorten schmecken garantiert zu jeder Jahreszeit.
28 Beutel für 1,79€

Wasa roggen traditionell


Wasa roggen traditionell ist ein dünnes, besonders knuspriges Knäckebrot mit dem gewissen Extra: natürlicher Sauerteig. Dieser wird nach dem Wasa Hausrezept mit 100% Roggenmehl und Malz gebacken und verleiht dem Knäckebrot seinen wunderbaren, würzigen, herzhaften Geschmack und den unglaublich knusprigen Biss.
235g für 1,39€

THOMY Sandwich Creme


Die THOMY Sandwich Creme bringen Vielfalt aufs Brot: Ob süßlich-scharf in der Variante Honig-Senf, rauchig mit Chipotle oder cremig-leicht als mit Joghurt verfeinerte Creme Remoulade - alle drei Sorten eignen sich perfekt zum Verfeinern von Sandwiches mit Putenbrust, Schinken, Lachs oder Käse und als leckre Dips.
225ml für 1,49€

Hengstenberg Reisessig mit Zitronengrasnote


Für den 'Essig des Jahres' wurden die neuesten Geschmackstrends aufgegriffen und zu einem brandneuen, einzigartigen Essig kombiniert. Die Basis ist ein milder Reisessig, dem durch die spritzige Zitronengrasnote eine leichte Schärfe verliehen wird. Dadurch rundet er viele Gerichte angenehm ab und verleiht ihnen einen fernöstlichen Touch.
370ml für 1,99€

28 DRINKS Pink Grapefruit Mint


Bitter süßes Vergnügen: Liebhaber von Bitter-Limonaden kommen mit 28 DRINKS Pink Grapefruit Mint voll auf Ihre Kosten. Fruchtig-herbe Grapefruit vereint sich mit erfrischender Minze zu einer herrlichen Komposition, die pur ebenso gut schmeckt wie als Grundlage außergewöhnlicher Drinks. Und das nicht nur an heißen Sommertagen! Auch erhältlich als Ginger Ale, Tonic Water und Bitter Lemon.
0,25ml für 1,00€

Volvic Natürliches Mineralwasser


Ein Stück Natur für jeden Tag. Die Quelle von Volvic entspringt inmitten eines der größten Naturschutzgebiete Europas, beschützt von Wäldern und saftigen Wiesen. Durch sechs vulkanische Gesteinsschichten gefiltert enthält das natürliche Mineralwasser seine spezifische Mineralisierung und seinen frischen Geschmack.
0,5l für 0,55€

Hat für mich ehrlich gesagt wie normales Wasser geschmeckt.

Gesamtpreis der Box liegt bei  13,09€ plus der Wert des Bieres.

Ich fand die Box gut. Bin schon auf die Kult-Box und die Cool-Box gespannt.
read more

31.08.2014

TEEGSCHWENDNER Ice Tea

Heute wirds flüssig.
Vor einiger Zeit erreichte mich ein Paket von TeeGschwendner mit acht verschiedenen Sorten des Ice Teas.

Die Verpackung erscheint modern und praktisch. Tolle Farben, die optisch auf jeden Fall was her machen.
Ein TetraPak enthält 500ml des Eistees und kommt mit einem praktischen wiederverschließbaren Deckel daher. Theoretisch könnte man die Packs also auch gut für unterwegs gebrauchen. Wobei das mit der Kühlung dann hinfällig wird.

In meinem Paket waren folgende Sorten enthalten:

Schwarzkirsche

Hat eine schöne natürliche Farbe, schmeckt nach originaler Kirsche - allerdings nicht so süß. Idealer naturgetreuer Geschmack.
Frisch aus dem Kühlschrank eine echte Erfrischung an warmen Sommertagen.
Lecker!


Minze

Keine Panik - schmeckt nicht nach Zahnpasta. Haha, hatte nämlich erst die Befürchtung. Die Minze ist erfrischend, aber dennoch sehr dezent. Die Grünteebasis schmeckt man sogar noch deutlicher raus, als die Minze.


Grapefruit-Apfel

Diese Sorte mochte ich sehr gerne. Leicht säuerlich durch den Grapefruitanteil, aber sehr erfrischend lecker. Auch hier schmeckt man wieder die Teebasis heraus. Das muss man natürlich mögen. Den Apfelgeschmack hab ich leider kaum wahr genommen.

Holunderblüte

Holunder muss ich irgendwie immer mit Hugo assoziieren. Zum Glück schmeckt diese Sorte so gar nicht nach Hugo.
Diese Eisteevariante ist weniger süß, als man denkt. Fast schon ein wenig herb. Wobei ich mich ehrlich gesagt sogar gefreut hätte, wenn er ein wenig süßer gewesen wäre.


Mago-Passionsfrucht

Leider hatte ich auch hier ein anderes Geschmackserlebnis erwartet. Kennt ihr das? Ihr riecht an etwas und denkt: 'Whoa, geil!' und dann probiert ihr und es schmeckt ganz anders?
Ja, so war das hier auch. Riecht super fruchtig und schmeckt (mir) zu herb.

 
Waldbeere

Im Gegensatz zu den anderen Tees ist diese Variante wohl die, die am unnatürlichsten riecht und schmeckt. Fand ich aber nicht weiter wild, denn es schmeckte mir sehr gut. Wahrscheinlich weil man keine Teebasis herausgeschmeckt hat.
Würde ich nachkaufen.

Ingwer-Orange

Diese Sorte hat mich überrascht. Positiv. Man schmeckt die Orange deutlich und im Abgang kommt der Ingwer-Geschmack zum Vorschein. Ich hab mein Glas ne Weile stehen lassen und dann getrunken...Wüürg. Also schütteln muss man vorher  auf jeden Fall, sonst gehts gar nicht. Das ist, als würde man stark flüssigen Ingwer trinken.

Mate

Ich wusste, warum ich diese Sorte vorher noch nie probiert habe. Weil ich sie absolut gar nicht mag. Es schmeckt nach.. keine Ahnung. Ist für mich nicht definierbar. Konnte das Glas auch nicht austrinken. Mate ist wohl echt nur was für Mate-Liebhaber. Mir ist es zu herb, zu krass!


Mein Ergebnis ist, dass die Optik für mich zwar absolut ansprechend ist, der Geschmack aber in den wenigsten Fällen meiner ist oder mir zusagt. Dafür kann TeeGschwendner natürlich nichts.


Zum Teil liegts daran, dass die Tees auf Grün- oder Schwarzteebasis sind und man das auch fast immer herausschmeckt oder es den eigentlichen Geschmack übertüncht.
Sehr schade, denn die Idee dahinter ist eigentlich eine Gute.

Des weiteren muss man auch dazu sagen, dass der Preis von 2,00 Euro für den 500ml Pack recht hoch ist. Menschen mit 'kleinem Geldbeutel' werden da wohl eher weniger zugreifen, auch wenns schmeckt.
Bei einer Onlinebestellung kann man staffeln und so den Preis auch nochmal etwas senken.
Dennoch bleibt der Preis hoch.

So komme ich also zu dem Schluss, dass die Ice Tea Varianten leider nichts für mich sind. Wenn sie mir jetzt bombenmäßig geschmeckt hätten, dann wäre auch der Preis ok. Aber so werden wir leider nicht zusammen kommen.

Dennoch ein herzliches Dankeschön an TeeGschwendner für die zur Verfügung gestellten Testprodukte.

Konntet Ihr schonmal probieren? Sind die Ice Teas euer Fall?
read more

28.08.2014

HERBAL ESSENCES Clearly naked

Clearly Naked - wirtestendenalltag.blogspot.de
Heute erzähl ich euch vom Botschafterprojekt von for me.
Das Projekt dreht sich um die 'Clearly naked'-Reihe von Herbal Essences.


Ich muss zugeben, dass ich Herbal Essences früher sehr oft gekauft habe, einfach weil es so bombig gerochen hat. Dann haben sie das Verpackungsdesign umgestellt und dann hab ich es nicht mehr gekauft. Dazu erkläre ich aber nachher noch etwas.

Die Serie wirbt mit 'Silikonfreiheit' etc. und ich dachte mir erst 'Och nöö, schon wieder dieses Thema', aber dann hab ich versucht die Sache wertneutral zu betrachten.
Naja, um ehrlich zu sein ist mir das nicht gut gelungen. Ich dachte wirklich 'Kacke, das wird die Haare noch mehr ruinieren!'

Aber erstmal einige Details zum Produkt.

Clearly Naked - wirtestendenalltag.blogspot.de
Shampoo

- Farblos - normale Konsistenz - duftet frisch und leicht nach Minze - beeinhaltet weißen Tee -

versprochene Eigenschaften:

** glättet die Haaroberfläche, sodass Licht besser reflektiert wird
** satter, natürlicher Glanz
** keine Parabene, keine Silikone, keine Farbstoffe
** langanhaltender, frischer Duft

Klingt erstmal gut, nicht wahr?
Clearly Naked - wirtestendenalltag.blogspot.de
Spülung

- typische weißliche Farbe, die alle Spülungen haben - etwas cremigere Konsistenz - gleicher Geruch -

versprochene Eigenschaften:

** macht die Haare leicht kämmbar
** verleiht Kraft und bewahrt die Feuchtigkeit
** keine Parabene, keine Farbstoffe und nur ein reduzierter Anteil an Silikonen

Da hat sich Herbal natürlich einen Coup einfallen lassen, es wird mit Silikonfreihheit geworben, was aber nur auf das Shampoo zutrifft. Gut, mir ist das eh relativ Banane, denn es stört mich nicht, wenn Silikone drin sind.

Ich will hier jetzt keine Diskussion über Silikone entfachen oder anstossen, jeder muss das für sich entscheiden. Ich schilder heut nur meine Erfahrung.

Ich war - wie gesagt - skeptisch. Hab mich aber irgendwann doch ans Testen gemacht.
Shampoo & Spülung aus der Glanz-Reihe.

Clearly Naked - wirtestendenalltag.blogspot.de

Das Shampoo ließ sich gut aus der Flasche entnehmen und schön ins Haar einmassieren. Schäumt ganz toll und riecht dabei angenehm frisch.
Nachdem ich das Shampoo ausgewaschen habe, bin ich erst erschrocken, denn meine Haare fühlten sich zerzaust und rauh an. Kein tolles Gefühl.

Dann hab ich sofort die Spülung draufgeklatscht. Ich brauch davon recht viel, da meine hüftlangen Haare bisschen mehr Material benötigen.
Lässt sich aber einfach im Haar verteilen und wird dank der feuchten Haare auch noch etwas flüssiger.
Kurz einwirken lassen - ausspülen.
Direkt beim Ausspülen hab ich dann gemerkt, dass die Haare wieder geschmeidig sind. Hat mich dann doch beruhigt. Ich schiebe das auf den kleinen Anteil Silikone, die in der Spülung drin sind! ;)

Nach der ersten Haarwäsche konnte ich im getrockneten Zustand noch keinen Unterschied erkennen. Den hab ich erst nach dem zweiten oder dritten Mal bemerkt.
Meine Haare sind deutlich 'gesünder' - oder zumindest sehen sie so aus und fühlen sich so an.
Sie wirken glatter und lassen das Licht schöner reflektieren. Ein natürlicher Glanz könnte man sagen. Den hab ich bei meiner Haarstruktur (sehr dickes Haar und leichte Naturkrause) sonst nur durch das Glätteisen erzeugen können. Ansonsten sahen sie i m m e r etwas zu trocken, spröde und leicht wuschig aus.

Ich war echt baff. Konnte das gar nicht glauben, aber dieses Shampoo und die Spülung sind ganz wunderbar. Ich hab es mir auch schon nachgekauft, weil ich es so gut fand.
Es hat mich wirklich überzeugt und daher kann ich es auch ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen.
Clearly Naked - wirtestendenalltag.blogspot.de

Ich hab allerdings noch den ein oder anderen Punkt zur Verbesserung.
Erstmal die Verpackung.
Alles schön und gut, sieht toll aus und so.. aber liebe Entwickler: Habt ihr euch das wirklich schonmal in der Praxis angeschaut?
Bei der Spülung muss ich - zum Ende hin zumindest - dermaßen schütteln und quetschen, dass ich überhaupt noch was raus bekomme und es nervt mich ohne Ende. Sowas kann ich gar nicht leiden.
Eure alten Flaschen - die es ja aktuell wieder im Handel gibt und mit denen ich mich direkt eingedeckt habe - waren perfekt. Stinknormale Öffnung. Einfach in der Dosierung.
Also sowas würd ich mir wieder wünschen!

Auch wieder fällt mir auf, dass die Spülung weniger Inhalt hat, als das Shampoo. Obwohl das ergieber ist, als die Spülung. Eine Erklärung für den geringeren Inhalt hab ich bis heute noch nicht.
Ich werde wohl dumm sterben :D

Problematisch sehe ich auch die Werbung mit 'Silikonfrei' an. Klar, beim Shampoo trifft das zu, aber bei der Spülung nicht. Sicherlich ist es auf der Flasche auch so nicht vermerkt, aber ich fürchte, dass die ganz genauen Leute dies bemängeln könnten. Also die, die sowieso Anti-Alles sind.. Aber gut... war nur ein Gedanke.

Sonst bin ich mehr als zufrieden und echt dankbar, dass ich die Serie testen durfte. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich das sonst niemals gekauft oder ausprobiert. Einfach weil es mich diese Silikongeschichte nicht juckt und ich nicht speziell drauf achte.

Clearly Naked - wirtestendenalltag.blogspot.de

Nun gut! Bei Clearly naked gibts noch zwei weitere Shampoo-Varianten.
** Das Feuchtigkeitsshampoo mit Minze und Rosmarin und das
** Volumenshampoo mit Minze und weißer Grapafruit.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei
2,69€ für das 250ml Shampoo und ebenfalls 2,69€ für 200ml Spülung.

Falls jemand Interesse an Probesachets und Rabattgutscheinen hat, hinterlasst mir einen Hinweis in den Kommentaren und ich sende euch gern welche zu.

Mein Fazit:
Gelungene Pflege für meine Haare. Toller Glanz und eine schöne Haaroberfläche sind das Ergebnis nach mehreren Wochen Anwendung.
Ich bin sehr zufrieden und habe auch schon nachgekauft.
Danke an for me und an Herbal Essences für die Testmöglichkeit!

Was haltet ihr von der neuen Serie? Schon probiert?


read more

25.08.2014

DONTODENT Pink Grapefruit

Zahnpflege ist wichtig. Ich hoffe, das ist den meisten da draussen bekannt.

Da ich ursprünglich aus dem zahnmedizinischen Bereich komme, ist mir das natürlich immer ein sehr wichtiges Anliegen.
Daher hab ich mich sehr gefreut, als mich ein kleines Überraschungspaket von dm erreichte.

Enthalten waren Zahnpflegeartikel und unter anderem die neue LE von Dontodent 'Pink Grapefruit'.


Die Zahnpasta ist dezent 'pink-ish' und schmeckt absolut nach pinker Grapefruit.
Aber nicht ekelig. Ist ganz angenehm und hinterlässt einen frischen, fruchtigen Geschmack im Mund.
Sie schäumt wunderbar und ich kann sie auf jeden Fall empfehlen, wenn man fruchtige Sachen mag.

Eine Tube enthält 125ml und kostet 0,75€.


Vor der Mundspülung hatte ich erst etwas Angst, weil ich dachte, dass sie etwas sauer oder scharf wäre. Ist aber gar nicht der Fall gewesen.


Etwas merkwürdig ist es allerdings schon, denn es schmeckt in der Tat wie Limo. Und eigentlich will ich mir mit Limo n i c h t den Mund ausspülen.
Die Spülung ist ohne Alkohol und kann somit auch von Kindern verwendet werden. Wobei das erst benutzt werden sollte, wenn sie nichts mehr davon schlucken bzw. es beherrschen.

Der 'Limo-Geschmack' hält doch recht lange an und es kam mir erst sehr befremdlich vor, da es einfach nicht der typische 'frische' Geschmack war. Aber man gewöhnt sich recht schnell daran.

Eine Flasche enthält 500ml, die 1,15€ kostet.
Ein sehr humaner Preis, wie ich finde.

Ich finde diese LE sehr gelungen und verwende sie gern - allerdings abwechselnd mit meiner regulären Zahncreme.
Falls ihr also mal probieren wollt, dann auf in den nächsten dm, denn diese Sonderedition ist nur für begrenzte Zeit verfügbar.

Danke dm, für die zur Verfügung gestellten Produkte.

Wie findet ihr denn den 'Limo-Geschmack' im Mund?
read more
Blogger Template by Clairvo